Inhaber

Bernd Steger

Die Basis meiner Sachverständigentätigkeit bildet mein Fachwissen, das ich neben meiner Ausbildung als Bauingenieur und Immobilienökonom sowie als zertifizierter Immobiliengutachter und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken durch meine langjährige Tätigkeit in der Immobilienwirtschaft, insbesondere in der Immobilienbewertung, erworben habe.

  • Diplom-Ingenieur Univ.
  • Immobilienökonom (ebs)
  • Von der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
  • Immobiliengutachter für finanzwirtschaftliche Zwecke und für Marktwertermittlungen CIS HypZert (F/M)
  • Recognised European Valuer (REV) of The European Group of Valuers' Associations (TEGoVA)
  • Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS)
  • Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich der kreisfreien Stadt Amberg
  • Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Amberg-Sulzbach

    Unsere Prinzipien

    Worauf Sie sich verlassen können

    Für die Integrität des Bewertungsprozesses ist von grundlegender Bedeutung, dass Sachverständige neben umfassender Fachkenntnis und ausreichender Erfahrung über ein ungetrübtes Urteilsvermögen verfügen, um ihren Aufgaben gerecht werden zu können und um sich stets professionell zu verhalten und ohne Vorurteile, Interessenkonflikte oder ungebührliche Einflussnahme anderer Personen zu handeln.

    Im Rahmen unserer Sachverständigenleistungen können Sie sich daher auf unsere nachfolgenden Prinzipien verlassen:

    • Unabhängigkeit von Finanzierungs-, Transaktions- und Vermittlungsinteressen
    • Höchstmaß an Professionalität und Integrität
    • Vertrauensvolle Beratung durch Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit
    • Gewährleistung der erforderlichen Transparenz und Offenheit
    • Beachtung der gebotenen Vertraulichkeit und der erforderlichen Objektivität
    • Termintreue sowie flexible und sorgfältige Arbeitsweise
    • Fundierte Marktkenntnisse
    • Nachvollziehbarkeit und Überprüfbarkeit der in den Gutachten getroffenen Annahmen und gewählten Ansätze
    • Qualitätssicherung durch regelmäßige Fortbildungen
    • Einhaltung der Sachverständigenordnung der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim sowie des Verhaltenskodex und der Berufsgrundsätze der Royal Institution of Chartered Surveyors und der HypZert GmbH

    Vita

    AUSBILDUNG

    • 2016 Öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken von der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim
    • 2006 Zertifizierung zum Immobiliengutachter für finanzwirtschaftliche Zwecke und für Marktwertermittlungen CIS HypZert (F/M) durch die HypZert GmbH
    • 2005 Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS)
    • 2003-2004 Kontaktstudium Immobilienökonomie an der ebs Immobilienakademie in München
    • 1991-1997 Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität München

    BERUFLICHE LAUFBAHN

    • seit 2014 Inhaber des Sachverständigenbüros Steger Immobilienbewertung
    • 2009-2014 Asset Manager Immobilien in der MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH in München
    • 2007-2009 Geschäftsführer der Colliers PropertyPartners Valuation GmbH (heute: Colliers International Valuation GmbH) in München
    • 2006 Senior Consultant Valuation bei der Atisreal Consult GmbH (heute: BNP Paribas Real Estate Consult GmbH) in Frankfurt am Main
    • 2001-2006 Immobiliensachverständiger in der HypoVereinsbank AG in München
    • 1999-2001 Immobiliensachverständiger in der Bayerischen Handelsbank AG in München
    • 1997-1999 Technischer Angestellter bei Zilch + Müller Ingenieure in München

    SONSTIGE TÄTIGKEITEN

    • seit 2016 Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich der kreisfreien Stadt Amberg
    • seit 2016 Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Amberg-Sulzbach
    • seit 2009 Dozententätigkeit an der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft in München
    • seit 2008 Prüfer im Rahmen der Final Assessements of Professional Competence der Royal Institution of Chartered Surveyors

    Qualifikation

    Die öffentliche Bestellung hat den Zweck, Gerichten, Behörden und der Öffentlichkeit besonders sachkundige und persönlich geeignete Sachverständige zur Verfügung zu stellen, deren Aussagen besonders glaubhaft sind. Die öffentliche Bestellung ist in Deutschland die einzige gesetzlich geregelte Qualifizierungsmöglichkeit für Sachverständige. Eine durch die jeweiligen Ländergesetze bestimmte Stelle, wie z.B. die Industrie- und Handelskammern (IHKs), prüft in einem Verwaltungsverfahren, ob die Voraussetzungen für die öffentliche Bestellung gegeben sind. Dies ist der Fall, wenn in einem aufwendigen Aufnahme- und Prüfverfahren die besondere Sachkunde nachgewiesen wird und keine Bedenken gegen die persönliche Integrität bestehen. Öffentlich bestellte Sachverständige müssen einen Eid leisten, dass sie ihre Aufgaben gewissenhaft, unabhängig, unparteiisch, persönlich und weisungsfrei erfüllen.
    Die Straf- und die Zivilprozessordnung regeln ausdrücklich, dass öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in Gerichtsverfahren bevorzugt heranzuziehen sind und nur dann andere Sachverständige beauftragt werden dürfen, wenn besondere Umstände dies erfordern.
    Öffentlich bestellte Sachverständige unterliegen während der Zeit ihrer öffentlichen Bestellung einem umfangreichen Pflichtenkatalog, der in der Sachverständigenordnung der bestellenden Kammer normiert ist, und müssen alle fünf Jahre erneut das Vorliegen der besonderen Sachkunde und persönlichen Eignung bei ihrer Bestellungskörperschaft nachweisen.

    Die HypZert GmbH ist Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Personalzertifizierung von Immobiliengutachtern nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der Norm DIN EN ISO/IEC 17024.
    Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft und zertifiziert seit 1996 Immobiliengutachter, die sich durch einen hohen Ausbildungsstand, langjährige Praxiserfahrung, finanzwirtschaftliche Expertise, professionelle Arbeitsweise und eine konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze auszeichnen.
    Aufgrund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung genießt eine Zertifizierung durch die HypZert GmbH in der Branche einen ausgezeichneten Ruf. Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind nach DIN EN ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.
    Zertifikatsinhaber unterliegen der laufenden Überwachung durch die HypZert GmbH, indem regelmäßig Weiterbildungen nachzuweisen sind und Gutachten zur Überprüfung auf festgelegte Qualitätsstandards vorzulegen sind. Die Gültigkeitsdauer des Zertifikats beträgt fünf Jahre und ist im Rahmen einer regelmäßigen Rezertifizierungsprüfung um jeweils fünf weitere Jahre zu verlängern.

    The European Group of Valuers' Associations (TEGoVA) ist der europäische Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen. Sein Hauptziel ist die Schaffung und Verbreitung einheitlicher Standards für die Bewertungspraxis und für die Ausbildung und Qualifikation sowie Corporate Governance und Ethik der Gutachter.
    Mit dem Titel "Recognised European Valuer" (REV) hat die TEGoVA ein Qualitätssiegel eingeführt, welches sichtbar machen soll, dass in den einzelnen Ländern nach gleichen Grundsätzen qualitätsvolle Arbeit angeboten wird. Gutachter und Sachverständige, die bestimmte qualitative Anforderungen erfüllen, erhalten diesen Titel.
    Immobiliengutachter HypZert für finanzwirtschaftliche Zwecke erfüllen die maßgeblichen Anforderungen an Gutachter in jeglicher Hinsicht.

    Bei der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) handelt sich um einen internationalen Berufsverband für Immobilienspezialisten unterschiedlichster Fachbereiche. Dieser wurde in Großbritannien 1868 gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta des Vereinigten Königreichs, verliehen durch Königin Viktoria.
    Eine Mitgliedschaft in der RICS setzt i.d.R. den Abschluss eines akkreditierten Studiums sowie eine mehrjährige Berufserfahrung voraus, in deren Zusammenhang die Final Assessment-Prüfung im Zuge der Assessment of Professional Competence (APC) zu leisten und zu bestehen ist.
    Mitglieder führen die Berufsbezeichnung MRICS (Professional Member of The Royal Institution of Chartered Surveyors), wobei nach langjähriger Mitgliedschaft der Titel FRICS (Fellow of The Royal Institution of Chartered Surveyors) verliehen werden kann.
    Die Mitgliedschaft beinhaltet die Pflicht zur ständigen Fortbildung. Jeder Chartered Surveyor unterliegt Verhaltensregeln, den so genannten „Rules of Conduct“, in denen die Pflichten der Chartered Surveyors gegenüber ihren Kunden und der Öffentlichkeit festgelegt sind.